Die besondere Ausdruckskraft des Klavierspiels der vielfach ausgezeichneten  Pianistin Dejana Pejkovic, fasziniert auch das anspruchsvollste Publikum. Die souveräne Technik ihres Klavierspiels zusammen mit ihrer Musikalität und ihrem Einfühlungsvermögen ermöglichen klangdifferenzierte und tiefgründig poetische Interpretationen.

 

"brilliante Höchstleistung" FAZ

 

"mit ihrer ausdrucksstarken Interpretatioen hielt die Pianistin die Zuhörer in Atem" Frankfurter Rundschau

 

Dejana Pejkovic stammt aus Zagreb. Bereits als Vierjährige begann sie, leidenschaftlich gerne Klavier zu spielen. Nach einer bestandenen musikalischen Aufnahmeprüfung an der Musikschule der Stadt Zagreb erhielt sie Klavierunterricht im Rahmen der Frühbegabten Förderklasse bei Prof. B. Zoric,  welche ihrerseits Schülerin des legendären Evegeny Timakin war. Ihr erstes öffentliches Konzert gab sie mit sieben Jahren. Es folgten erste Wettbewerbserfolge, sowie zahlreiche Konzerte in Ihrer Heimat.

Nach dem Krieg in ihrer Heimat, kam Dejana Pejkovic nach Deutschland. Ihre Künstlerische und pädagogische Ausbildung erhielt sie in Frankfurt bei Theodora Lungu und Wolfgang Hess, an der Musikhochschule in Mainz studierte sie bei Prof. Oscar Vetre.

Sie besuchte zudem Meisterkurse von Prof. Lylia Zilberstein, Musikhochschule Wien, Prof. Rudolf Kehrer, Tschaikovsky-Konservatorium in Moskau und Prof. Lev Natochenny, Musikhochschule Frankfurt.

Dejana Pejkovic ist Klavierdozentin an Dr. Hoch`s Konservatorium in Frankfurt am Main.